Goldschmiedemeister

In der einjährigen, traditionsreichen Vollzeitschule werden Sie auf alle vier Teile der Meisterprüfung im Goldschmiede- und Graveurhandwerk vorbereitet. Die Meisterprüfung selbst wird von der Meisterprüfungskommission für Gold- und Silberschmiede durch die Handwerkskammer Karlsruhe in den Räumen der Schule abgenommen.

Schwerpunkt der fachlichen Ausbildung ist die intensive Vorbereitung auf die Meisterprüfung. Daneben erhalten Sie im Werkstattbereich Gelegenheit, technische Neuerungen kennenzulernen und zu erproben. Traditionelle Handwerkstechniken wie das Emaillieren und/oder Silberschmieden stehen auch auf dem Programm. Theorie und Praxis werden im Verbund unterrichtet.

Der Beginn der Ausbildung ist jeweils nach den offiziellen Sommerferien des Bundeslandes Baden-Württemberg. Ihre Bewerbung für die Meisterschule können Sie bis vier Wochen vor den Sommerferien einreichen.

Aufnahmebedingungen

Berufsschulabschluss
Gesellen- oder Facharbeiterprüfung als Goldschmied, Silberschmied, Edelsteinfasser

Abschluss

Gold- und Silberschmiedemeister/-in

Kosten

Die Gebühr beträgt 1000 Euro, d.h. 500 € pro Schulhalbjahr (Semester).
Werden nur Teilbereiche belegt, reduziert sich der Betrag.
Die hinzukommenden Prüfungsgebühren erfragen Sie bitte bei der zuständigen Handwerkskammer.

Förderung

Nach den Richtlinien des Meisterbafögs ist eine Förderung über die Bundesanstalt für Arbeit nach dem Arbeitsförderungsgesetz in Einzelfällen möglich.

Werkstattsituation