Fachschule für Gestaltung - Schmuck und Gerät

Die Fachschule für Gestaltung, Fachrichtung Schmuck und Gerät ist eine zweijährige Weiterbildung, die Ihnen drei Abschlüsse bietet:

Nach abgelegter schulischer Prüfung führen Sie die Berufsbezeichnung
Staatlich geprüfter Gestalter - Fachrichtung Schmuck und Gerät.
Diese deutet auf die explizite gestalterische Ausbildung hin, die Sie an unserer Schule erhalten.

Weiterhin haben Sie die Fachhochschulreife erreicht und können sich mit Ihrem Zeugnis für einen Studienplatz an einer Hochschule bewerben.

Das für die Gestalterprüfung einzureichende Gestalterstück fungiert gleichzeitig als Meisterstück, das der Meisterprüfungskommission für Gold- und Silberschmiede der Handwerkskammer Karlsruhe vorgelegt wird. Diese entscheidet über das Bestehen der Meisterprüfung.

Aufnahmebedingungen

Gesellen- oder Facharbeiterprüfung als Goldschmied, Silberschmied o. ä. mit Berufserfahrung
Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand
Berufsschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand

Abschluss

  1. Staatlich geprüfte/-r Gestalter/-in für Schmuck und Gerät
  2. Gold- und Silberschmiedemeister/-in
  3. Fachhochschulreife

Kosten

Im ersten Ausbildungsjahr beträgt die Gebühr 1000 Euro, d.h. 500 € pro Schulhalbjahr.

Das zweite Ausbildungsjahr ist kostenfrei.

Förderung

Nach den Richtlinien des Meisterbafögs ist eine Förderung über die Bundesanstalt für Arbeit nach dem Arbeitsförderungsgesetz in Einzelfällen möglich.

Halsschmuck